Falk

Hallo, wenn Du diesen Text liest, dann geht es Dir jetzt wahrscheinlich wie mir damals: Erst das neunte Schuljahr der Realschule wiederholt, dann zum Halbjahr wieder den Eintrag „versetzungsgefährdet“ im Zeugnis! Durchschnitt in den Hauptfächern Mathe, Deutsch und Englisch 3,5!

Nach einem langen Gespräch mit meinen Eltern entschieden wir uns für einen Förderunterricht bei „Lernen mit Her(t)z“. Ab dem ersten Tag hieß es jetzt nicht mehr um 13 Uhr nach Hause kommen und ab zu den Freunden oder die Zeit mit alldem verbringen, was nichts mit Schule zu tun hatte. Nein, jetzt war viermal die Woche ein doppelstündiger Einzelunterricht  angesagt! Klar, es war mit Sicherheit nicht immer leicht, aber mir war klar, dass meine berufliche Zukunft an einem „seidenen Faden“ hängt! Aber dank dem unermüdlichen Einsatz von „Lernen mit Her(t)z“ konnte sich ab dem Moment meine Leistung in der Schule sehen lassen! Heute bin ich stolz darauf, dass ich dank meines gut bestandenen Schulabschlusses meinen Traumberuf ausüben kann!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.